keyvisual

Herzliche Einladung zum Landesmissionsfest 2019


Porträt

sep

Leben

Beim Landesmissionsfest in diesem Jahr wird es sprühen vor Leben. Am Samstag werden das die Akteurinnen und Akteure des Landesmissionsfestes rund um die Kilianskirche zeigen. Eine Theater- und Tanzgruppe aus Indien spielt Szenen aus dem Alltagsleben ihrer Heimat. Vertreterinnen und Vertreter aus Kirche, Politik und Wirtschaft diskutieren auf der Bühne vor der Kilianskirche, was dazu beiträgt, dass möglichst gerechte Lebensbedingungen gerade auch für die Bevölkerung auf der südlichen Halbkugel erreicht werden. Missionarinnen und Missionare aus übersee nehmen uns anhand ihrer Kurzberichte mit in das pulsierende Leben unserer Partnerkirchen.

Sonntags feiern wir das Landesmissionsfest auf der Bundesgartenschau am Neckarufer von Heilbronn. Inmitten einer Blütenlandschaft feiern wir Gottesdienste, flanieren durch die BUGA-Gartenwelten und hören auf Lebenslieder unserer Partnerschaftskirchen und Gemeinden. Der Kirchengarten lädt uns ein, das Gesamtthema der BUGA „Blühendes Leben“ auch als ein Geschenk Gottes zu genießen und ihn für seine wundervolle Schöpfung zu feiern.

 

Schmecken

Zum Feiern gehört auch das Schmecken. Für alle Feinschmecker und Gäste wird am Samstagmittag eine lange Tafel eingedeckt. Sowohl die Heilbronner, die von Ihrem Wocheneinkauf zurückkehren, als auch die Gäste sind zum gemeinsamen Essen eingeladen. Wir haben die Möglichkeit mit Gästen aus Afrika, Asien und Lateinamerika ins Gespräch zu kommen. Organisationen stellen sich vor, die in der weltweiten Flüchtlingsarbeit aktiv sind und Nothilfe leisten. Weil der Großraum Heilbronn auch von der Ernährungsindustrie geprägt ist, wollen wir gemeinsam mit Expertinnen und Experten überlegen und diskutieren, wie eine nachhaltige Ernährung weltweit sichergestellt werden kann. In der weltmissionarischen Arbeit nimmt Ernährungssicherheit nach wie vor eine wichtige Rolle ein, die angesichts von Klimaveränderung noch stärker beachtet werden muss. Deshalb werden wir auf dem Landesmissionsfest das Thema nachhaltige Ernährung auch mit Verantwortlichen aus Politik und Ernährungsindustrie diskutieren.

Das gemeinsame Essen wird von kubanischer, indischer, indonesischer und Musik aus Siebenbürgen, aber auch von den gastgebenden Chören aus Heilbronn und Umland begleitet.

 

Weltweit

Zur Bundesgartenschau gehört auch ein interkultureller Garten (IKUGA). Alt eingesessene Heilbronner und neu Angekommene aus Syrien und anderen Krisenländern haben dort eine gemeinsame Idee verwirklicht. Unter dem Motto „Was wir gerne auf dem Teller haben“, wachsen dort Paprika, Auberginen und Salat.

Dieser Garten soll auch ein Sinnbild für die weltweite Kirche sein. Als Christinnen und Christen sind wir gemeinsam unterwegs, wollen Glauben säen, pflanzen, gießen und ernten. Gerade indem unterschiedliche Traditionen und Kulturen zusammenarbeiten, entsteht ein Ort des Lebens, an dem wir die Freundlichkeit Gottes schmecken dürfen. Das Landesmissionsfest 2019 will zeigen, dass Menschen unterschiedlicher Kultur, Herkunft und Hautfarbe, gestärkt durch ihren Glauben und ihr Vertrauen auf Christus sich dafür einsetzen, dass genug Nahrung für alle da ist. „Denn bei dir [Gott] ist die Quelle des Lebens“ (Ps 36,10).

Dr. h.c. Frank Otfried July Landesbischof

 

Grußwort Oberbürgermeister

Heilbronn erwartet gespannt das Landesmissionsfest im Kirchengarten auf der BUGA. „Du darfst am Guten in der Welt mitarbeiten“, sagte schon Albert Schweitzer. Ich kann sagen, die Zusammenarbeit zwischen Stadt und Evangelischer Landeskirche fruchtet. Das zeigt das Landesmissionsfest und die vielen anderen Veranstaltungen von „Kirche auf der BUGA“. Heilbronn beweist, hier können schöpferische Momente gedeihen. Ich freue mich auf das Landesmissionsfest der Evangelischen Landeskirche in Heilbronn und weitere gemeinsa-me Projekte.

Herzliche Grüße

Oberbürgermeister
Harry Mergel